Kriminelle greifen FRITZ!Box-Router an

Derzeit häufen sich die Meldungen, dass Unbekannte die weit verbreiteten FRITZ!Boxen, Routermodelle des Berliner Herstellers AVM, kapern und dort unbemerkt virtuelle IP-Telefone einrichten. Darüber werden in der Folge unzählige Anrufe meist auf die Falklandinseln geführt, die Kosten von mehreren tausend Euro verursachen können. Zwar traten derartige Angriffe bisher gehäuft bei Kunden des … [Weiterlesen...]