Erneute Sicherheitslücke in Adobes Flashplayer

Das Jahr 2015 läuft für Adobe bisher nicht gut. Bereits zum dritten Mal seit dem Jahreswechsel klafft eine große Sicherheitslücke im weit verbreiteten Flashplayer. Dieser Vorfall ist insofern brisant, weil die Lücke bereits aktiv von Hackern ausgenutzt wird und bis dato noch immer kein Update zur Verfügung steht. Das Sicherheitsproblem betrifft alle Flashplayerversionen auf allen Plattformen … [Weiterlesen...]

Sicherheitslücke in Microsofts Internet Explorer

Das Sicherheitsunternehmen FireEye hat in Microsofts Internet Explorer einen sogenannten Zero-Day-Exploit entdeckt. Dieser betrifft alle Browser seit der Version 6. Über diese Schwachstelle kann Code ausgeführt werden, wenn der Browser versucht, auf ein Objekt im Speicher zuzugreifen, das dort gar nicht vorhanden ist. Angreifern ist es möglich dies über eine hierfür präparierte Webseite zu … [Weiterlesen...]

Kriminelle greifen FRITZ!Box-Router an

Derzeit häufen sich die Meldungen, dass Unbekannte die weit verbreiteten FRITZ!Boxen, Routermodelle des Berliner Herstellers AVM, kapern und dort unbemerkt virtuelle IP-Telefone einrichten. Darüber werden in der Folge unzählige Anrufe meist auf die Falklandinseln geführt, die Kosten von mehreren tausend Euro verursachen können. Zwar traten derartige Angriffe bisher gehäuft bei Kunden des … [Weiterlesen...]

D-Link schließt Sicherheitslücke an Routern

Wie das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik mitteilt, gibt es derzeit eine Sicherheitslücke in den Firmwares diverser D-Link-Router. Betroffen sind die Modelle D-Link DIR-100 Revision A1, DIR-120 Revision A1, DI-524 Revision E3 und E4, DI-524UP Revision A1 und A2, DI-604UP Revision A1, DI-604+ Revision A1, DI-624S Revision B1 und B2 und TM-G5240 Revision A1. Ein Angreifer kann … [Weiterlesen...]

Hackerangriff auf Twitter

Der Kurznachrichtendienst Twitter ist nach eigenen Angaben Opfer eines Hackerangriffs geworden. Bis zu 250.000 Accounts könnten davon betroffen sein. Es sei nicht auszuschließen, dass die Hacker sich Zugriff auf Benutzernamen, E-Mail-Adressen und Passwörtern verschafft haben. Als Sicherheitsmaßnahme hat das Unternehmen alle betroffenen Benutzerkonten zurückgesetzt, sodass man sich darüber nicht … [Weiterlesen...]

Kritische Sicherheitslücke in Java

Zum zweiten Mal innerhalb kürzester Zeit meldet das BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) ein gravierendes Sicherheitsproblem innerhalb einer weit verbreiteten Internettechnik. Diesmal ist Oracles Java betroffen. "Die Schwachstelle ist bereits in weitverbreiteten Exploit-Kits vorhanden und kann somit massiv und relativ einfach ausgenutzt werden. Aufgrund der Schwachstelle kann … [Weiterlesen...]

Massive Sicherheitslücke in Adobe Flash

Der Flashplayer von Adobe ist noch immer ein echter Standard beim Surfen im weltweiten Netz und daher weit verbreitet. Umso gefährlicher sind darin auftretende Sicherheitslücken. Das trifft vor allem insbesondere deshalb zu, weil diese Technik plattformübergreifend zum Einsatz kommt. Damit sind nicht nur - wie so häufig - Benutzer von Micorsoft-Betriebssystemen, sondern auch Mac- und Linux-User … [Weiterlesen...]

Internetkriminalität nimmt ab

Die Polizeiliche Kriminalstatistik des Bundesinnenministeriums bescheinigt für das vergangene Jahr ein Sinken der kriminellen Machenschaften im Internet. Dies steht im klaren Gegensatz zu der häufig kursierenden Annahme, das Internet werde immer gefährlicher. Im Jahr 2011 wurden 222.267 Straftaten erfasst, die unter Nutzung des Internets begangen wurden. Im Jahr zuvor waren es noch 246.607 Fälle. … [Weiterlesen...]

Hacker brechen in GMX-Postfächer ein

In den letzten Tagen häufen sich die Anfragen bei unserem Support bezüglich "merkwürdiger" Mails, die ganz offensichtlich von der E-Mail-Adresse des Hilfesuchenden, jedoch ohne dessen Zutun versandt wurden. Die Nachrichten enthalten meist nicht mehr als einen einfachen Link zu einer Webseite. Die beiden Gemeinsamkeiten: Die verlinkte Webseite ist eine Werbeplattform für "Fatburner"-Produkte und … [Weiterlesen...]