Warnung vor Spamnachrichten via WhatsApp

WhatsAppWieder einmal hat es die beliebte Messenger-Anwendung WhatsApp wegen Problemen mit der Sicherheit in die Schlagzeilen geschafft. Diesmal jedoch ist es keine Lücke innerhalb der Software, die aktiv für das gefährliche Einfallstor sorgt. Vielmehr versenden immer mehr dubiose Unternehmen willkürlich Nachrichten an alle möglichen WhatsApp-Nutzer und verleiten diese zum Anklicken bzw. Antippen eines Links. Theoretisch könnte sich dahinter eine mit Schadcode behaftete Webseite verbergen, die weitere Einfallstore öffnet.

Da WhatsApp ohne jedwede Autorisierung den Versand von Nachrichten an alle verfügbaren Handynummern erlaubt, ist der Methode somit Tür und Tor geöffnet. Daher muss dringend empfohlen werden, keine Links in Nachrichten von unbekannten Absendern auszuwählen.