Evernote und Feedly mit DDoS-Angriffen erpresst

evernoteDie beiden Onlinedienste Evernote und Feedly wurden offenbar Opfer einer Cybererpressung. Wie beide Anbieter auf Ihren Seiten bekanntgaben, wurden die Seiten mit massenhaften Zugriffen, sogenannten DDoS-Angriffen, überflutet, um die Angebote in die Knie zu zwingen. Die Kriminellen verlangten eine Art Lösegeld, um im Gegenzug die Angriffe einzustellen.

Beide Anbieter haben sich auf keinerlei Verhandlungen eingelassen und den Fall stattdessen den Strafverfolgungsbehörden übergeben. Laut eigenen Angaben haben inzwischen beide Dienste die Zugriffsflut technisch im Griff, sodass es nur sporadisch zu Einbußen bei der Nutzbarkeit kommen dürfte.

Derzeit vollkommen unbekannt ist bis dato, ob die beiden Angriffe zusammenhängen und sogar von denselben Tätern durchgeführt wurden.